Weitenjägerin Pia flog mit österreichischem Rekord zu Doppel-Gold


Österreichs Erfolgslauf bei den Nachwuchs-Europameisterschaften in Sesena (Spa) wurde eindrucksvoll prolongiert: Die U17-Talente konnten das U14-Ergebnis sogar toppen und holten bei der „doppelten“ U17-EM zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze. Ganz vorne glänzte Weitenjägerin Pia Mattersdorfer, die sich mit dem österreichischen U17-Rekord von 41,10 Metern zur neuen Europameisterin von 2020 und von 2021 küren konnte.

Auch im U17-Bereich werden aufgrund der wegen COVID 19 abgesagten Europameisterschaften des letzten Jahres, sowohl die Titelkämpfe 2020, als auch jene von 2021 ausgetragen. Deshalb war Mattersdorfers Weite gleich zweifach Gold wert. Die Pörtschacherin erhielt am Podest dazu noch Verstärkung von der Ossiacherin Lili Steiner, die mit 38,7 Metern zweimal Bronze ersprang. Im Slalom zuvor hatte ihr noch eine Viertel-Boje zum Podestplatz gefehlt – wurde sie Vierte der EM 2021.

Slalom-Krimi mit zwei (!) Tie-Breaks!

Für die beiden Silbermedaillen sorgte Nikolaus Attensam, der Bruder der doppelten U14-Golden Philippa. Der Wiener lieferte sich dabei einen echten Slalom-Krimi: Nach einem Ex-aequo-Ergebnis im Final-Durchgang musste Attensam gegen den Marokkaner Kamil Belmrah – die EM ist eigentlich eine Europa-/Afrika-Meisterschaft – erreichten beide Artisten auch im ersten Tiebreak 4 Bojen am 11 Meter-Seil. Erst im zweiten Tie-Break musste sich der Ex-U14-Europameister um eine Boje geschlagen geben – der Marokkaner schaffte 5 Bojen am 11m-Seil und holte den Titel.

Knapp an Bronze vorbei schrammte Alexander Gschiel (OÖ), der im Trick-Bewerb mit starken 7030 Zählern Vierter wurde. Dazu erreichte der Linzer in der Kombination Platz fünf. Zum Pechvogel avancierte Dominic Kuhn: Nachdem er wegen eines Sturzes als Medaillenkandidat das Trick-Finale verpasste, passierte ihm in der Sprung-Endrunde nachdem er dreimal an der Schanze vorbeiraste eine Nullnummer – und wurde Zwölfter. Lediglich im Slalom erbrachte der Linzer seine gewohnte Leistung, wurde Fünfter.

Im U17-Teambewerb belegte Österreich bei der EM 2020 Platz fünf, in diesem Jahr sogar Rang vier.

„Zwei volle Medaillensets, dazu ein österreichischer Rekord – ich bin stolz auf das U17-Team und gratuliere Bundestrainer Franz Oberleitner“, strahlte ÖWWV-Sportchef Peter Ryba.

Die „doppelte“ U21-EM beginnt in Spanien am Samstag. Dabei will der EM-Bronzene der allgemeinen Klasse, Luca Rauchenwald (K) den ganz großen Coup landen. Auch die EM-Siebente Nicola Kuhn zählt zum Favoritenkreis.

U17-Europameisterschaften 2020 in Sesena/Spa:

Mädchen, Trick:

15. Lilli Steiner (Ossiach/K) 2520 Punkte 18. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 2000 Punkte 19. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 1820 Punkte

Mädchen, Slalom: 5. Lilli Steiner (Ossiach/K) 2 Bojen/12m Seil 9. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 4 Bojen/13m Seil 14. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 2 Bojen/13m Seil

Mädchen, Springen:

1. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 41,1 Meter 3. Lilli Steiner (Ossiach/K) 38,7 Meter 8. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 34,4 Meter

Mädchen, Kombination:

7. Lilli Steiner (Ossiach/K) 10. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 11. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ)

Burschen, Trick (Qualifikation):

4. Alexander Gschiel (WSZ Salmsee) 7030 Punkte 15. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 3360 Punkte 17. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 3190 Punkte Burschen, Slalom: 1. Kamil Belmrah (Marokko) 4 Bojen/11m Seil (Tie Break: 4 Bojen/11m Seil, 2. Tie Break: 5 Bojen/11m Seil) 2. Nikolaus Attensam (IWWC Wien) 4 Bojen/11m Seil (Tie Break: 4 Bojen/11m Seil, 2. Tie Break: 4 Bojen/11m Seil) 5. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 2,5 Bojen/11,25m Seil 12. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 2,5 Bojen/13m Seil 16. Alexander Gschiel (WSZ Salmsee) 2 Bojen/12m Seil (Qualifikation)

Burschen, Springen: 6. Alexander Gschiel (WSZ Salmsee) 46,3 Meter 12. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 0m (Quali: 47,3 Meter) 14. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 42,8 Meter

Burschen, Kombination:

5. Alexander Gschiel (WSZ Salmsee) 9. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 13. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K)

U17-Europameisterschaften 2021 in Sesena/Spa:

Mädchen, Trick:

13. Lilli Steiner (Ossiach/K) 2520 Punkte 16. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 2000 Punkte 18. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 1820 Punkte

Mädchen, Slalom: 4. Lilli Steiner (Ossiach/K) 2 Bojen/12m Seil 8. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 4 Bojen/13m Seil 15. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 2 Bojen/13m Seil

Mädchen, Springen: 1. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 41,1 Meter 3. Lilli Steiner (Ossiach/K) 38,7 Meter 9. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ) 34,4 Meter 11. Leona Berner (WLU Fischlham/OÖ) 25,7 Meter

Mädchen, Kombination:

6. Lilli Steiner (Ossiach/K) 8. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 9. Josefa Krug (WLU Fischlham/OÖ)

Burschen, Trick:

13. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 3360 Punkte 15. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 3190 Punkte 17. David Schmidberger (WLU Fischlham/OÖ) 2830 Punkte Burschen, Slalom: 2. Nikolaus Attensam (IWWC Wien) 4 Bojen/11m Seil 5. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 2,5 Bojen/11m Seil 12. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 2,5 Bojen/13m Seil 21. David Schmidberger (WLU Fischlham/OÖ) 0,5 Bojen/12m Seil

Burschen, Springen:

9. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 42,8 Meter 10. David Schmidberger (WLU Fischlham/OÖ) 41,3 Meter 12. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 0m (Quali: 47,3 Meter)

Burschen, Kombination:

7. Dominic Kuhn (Union WSV Linz Donau) 10. Samuel Hinteregger (Pörtschach/K) 13. David Schmidberger (WLU Fischlham/OÖ)

Alle Ergebnisse:

http://www.iwwfed-ea.org/competition.php?cc=T-21EURO14&page=_14_f_slalom_results

9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cableski WM-Gold und Silber! Glänzender Sister-Act

WM-Gold und WM-Silber – Bianca und Nadine Schall beherrschten den Slalom-Bewerb der Wasserski-Lift-WM in Sosnowiec/Polen. Die beiden Astenerinnen dominieren die Szene seit einem Jahrzehnt und Bianca (