Bianca Schall – Weltmeisterin im Slalom, David Bodingbauer Bronze im Slalom

Die ersten Trainings waren sehr windig, daher konnten sich die Athleten Bianca und Nadine Schall, Thomas Paulmayr, Robert Pugstaller und David Bodingbauer anfangs nur langsam auf die schwierige, hohe Wasserschianlage einstellen. Die letzten Trainings ließen bei perfekten Bedingen jedoch hohe Erwartungen der österr. Slalom-Stars erhoffen. 

Dann musste aufgrund der vorhergesagten Sturmböen und Regen am Sonntag der Zeitplan um einen Tag vorverlegt und ein straffes Programm erstellt werden.

Bei Top-Bedingungen im Vorlauf ging Bianca Schall in ihrer Paradedisziplin Slalom mit 1 Boje am 11 m Seil bereits in Führung. Ihre jüngere Schwester hielt mit einem 4. Rang an einer Lauerstellung auf eine Medaille fest.

Die Jungs ließen sich nicht lumpen - Thomas Paulmair sowie Robert Pugstaller erkämpften sich ex aequo Rang 4. Der erst kürzlich gekrönte Vize-Juniorenmeister David Bodingbauer mischte mit einem 7 Rang auch vorne mit.

Der Finaltag: Bei prächtigen Wettkampf-Bedingungen zogen sich die bereits feststehenden Medaillen-Gewinnerinnen an die Zwölfmeterleine. Nur welche Farbe für wen glänzt stand noch nicht fest. Die Spannung stieg – Irena Turets (BLR) und Ativ Aviv (ISR) mussten vorlegen. Bianca Schall zeigte als Vorlaufsiegerin und letzte Starterin des Medaillenfeldes starke Nerven und holte sich den bereits 3. Weltmeistertitel im Slalom. “ Als meine Konkurrentinnen nur drei Bojen fuhren, wusste ich, dass ich 4 Bojen für die Goldmedaille benötige“ so die überglückliche Weltmeisterin.

Für Nadine Schall lief das Finale leider nicht planmäßig. Eine behindernde Bootswelle im Slalomkurs und eine Schiedsrichterentscheidung für keinen Re-Run zerstörten ihre Medaillenhoffnung und musste sich somit mit Platz 5 begnügen,

Für eine hervorragende Leistung sorgte der WM-Debütant David Bodingbauer, der junge Ennser erkämpfte sich mit einer Coolness und pers. Bestleistung die Bronzemedaille. Thomas Paulmair und Robert Pugstaller sowie weitere Favoriten vielen unerwartet zurück.


Bianca Schall (Fotocredit: Peter Schrank)

56 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verschiebung der Waterski Junioren WM

Die 2020 Junioren Weltmeisterschaft der Sparte Waterski in Santa Rosa Beach, Florida, ursprünglich geplant für August, wird an einem noch nicht bekannten Datum erst im nächsten Jahr ebendort veranstal

NADA_RZ_RGB300.png
Bundes-Sport-GmbH-hoch-RGB.png
logo_oebh_eh.png
BMKOES_Logo_srgb.png