Österreich feiert in Griechenland bestes Teamergebnis – Platz vier

Französischer Arzt rettete EM-Finale! Alissa Lexer mit Hausrekord Siebente

Drei Österreicher im EM-Finale von Ioannina/Gr. Damit stellte das ÖWSV-Team die stärkste Abordnung im finalen Springen. Aber das ganz große Ausrufezeichen wollte nicht gelingen: Claudio Köstenberger wurde vor dem U21-EM-Bronzenen Luca Rauchenwald Achter, der 50-jährige Daniel Dorbinger kam auf Rang elf. Im Frauen-Finale dann die Überraschung: Alissa Lexer mit persönlicher Bestleistung Siebente. In der Teamwertung holte Österreich mit Rang vier das beste Ergebnis aller Zeiten.

Eine Nervenprobe musste Köstenberger überstehen, beschädigte sich beim zweiten Satz die Finne – innerhalb von den offiziell gewährten drei Minuten reparierten Daniel Dobringer und Teamchef Franz Oberleitner sein Arbeitsgerät. Dann nahm der Ossiacher nochmals volles Risiko – das wurde nicht belohnt. Am Ende reichten die 57,90 Meter zu Platz acht. Der Medaillentraum muss ein weiteres Jahr verschoben werden.

Daniel Dobringer riskierte ebenso, landete im zweiten Versuch bei 58 Metern, konnte aber die Hantel nicht halten und musste sich mit 54,50 Metern und Platz elf begnügen. Lediglich Talent Luca Rauchenwald wurde seinen Erwartungen gerecht, kam mit 55,70m auf Platz neun.

Verletzt zur Bestleistung

Die Sensation lieferte dann Alissa Lexer, deren Finaleinsatz bis zum Schluss fraglich war. Ihr, nach dem Sturz im Qualifying, überdehnter Ellbogen machte zu schaffen. Der französische Teamarzt half mit einem Tapeverband. Dann flog die Pörtschacherin, die im Vorjahr U17-EM-Silber holte, in ihrem dritten Versuch auf 44,20 Meter – persönliche Bestleistung und Endrang sieben.

Dank ihrer Leistung überholte Österreich Gastgeber Griechenland in der Teamwertung und feierte mit Platz vier das bislang beste Ergebnis.

Ergebnisse in Ioannina/Gr.:

Herren, Springen:

8. Claudio Köstenberger (Ossiach/K) 57,90 Meter

9. Luca Rauchenwald (Pörtschach/K) 55,70 Meter 11. Daniel Dobringer (WLU Fischlham/OÖ) 54,50 Meter

Slalom: 22. Claudio Köstenberger (Ossiach/K) 3 B/11,25m, 32. Daniel Dobringer (WLU Fischlham/OÖ) 2 B/12m, 33. Luca Rauchenwald (Pörtschach/K) 1,5 Bojen/12m-Seil.

Trick: 17. Luca Rauchenwald (Pörtschach/K) 4610 Punkte

Kombination: 9. Luca Rauchenwald (Pörtschach/K)

Damen, Springen: 7. Alissa Lexer (Pörtschach/K) 44,20m

Trick: 11. Nicola Kuhn (MYCN Linz) 3700 Punkte; 15. Alissa Lexer (Pörtschach/K) 2240.

Slalom: 22. Alissa Lexer (Pörtschach/K) 0 Bojen am 12m Seil; 25. Nicola Kuhn (MYCN Linz) 2 Bojen am 12m-Seil:

Kombination: 10. Alissa Lexer (Pörtschach/K)

EM-Zeitplan und Resultate:

http://www.iwwfed-ea.org/classic/18EAC005/

Mit sportlichen Grüßen,

Miguel Daxner

Head of Media, WLU Fischlham

+43 650 981 36 58 (nur WhatsApp, Viber) +43 650 83 220 43

Fotos by WLU Fischlham honorarfrei






29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verschiebung der Waterski Junioren WM

Die 2020 Junioren Weltmeisterschaft der Sparte Waterski in Santa Rosa Beach, Florida, ursprünglich geplant für August, wird an einem noch nicht bekannten Datum erst im nächsten Jahr ebendort veranstal

NADA_RZ_RGB300.png
Bundes-Sport-GmbH-hoch-RGB.png
BMKOES_Logo_srgb.png
logo_oebh_eh.png